Spanien stellt 50 Millionen Euro zur Bewältigung der venezolanischen Flüchtlingskrise zur Verfügung

​Madrid, den 26. Mai 2020. Die spanische Ministerin für Auswärtiges, die Europäische Union und Zusammenarbeit, Arancha González Laya, konkretisierte heute die Auszahlung eines Hilfspakets in Höhe von 50 Millionen Euro für die kommenden drei Jahre, mit dem Spanien die Länder in Lateinamerika unterstützen wird, die den Großteil der Flüchtlinge und Migranten aus Venezuela, deren Lage sich mit der COVID-19-Pandemie noch weiter verschlechtert hat, aufnehmen.

26.05.2020
Bei der von Spanien und der EU gemeinsam organisierten internationalen Geberkonferenz für die Leidtragenden der venezolanischen Flüchtlingskrise erinnerte Ministerin González Laya daran, dass die spanische Entwicklungszusammenarbeit die Aufnahmeländer bereits mit über 20 Millionen Euro in ihren Anstrengungen unterstützt hat, der Not der im Inland und außerhalb Venezuelas von Flucht und Migration betroffenen Menschen entgegenzuwirken. Nun aber, so die Ministerin, wolle Spanien einen qualitativen Sprung nach vorne machen und das vor knapp sieben Monaten angekündigte Unterstützungspaket konkretisieren, um eine umfassende Antwort auf die Krise zu geben, also sowohl auf die Auswirkungen in der Region im Zusammenhang mit Flucht und Migration als auch auf die Situation im Inneren Venezuelas.
 
So hat sich Spanien verpflichtet, noch in diesem ersten Jahr knapp die Hälfte der zugesagten Gelder – ca. 23 Millionen Euro – zur Linderung der sehr großen unmittelbaren Not zu verteilen, die sich infolge der COVID-19-Pandemie noch weiter verschlimmert hat. Ebenso aber soll den Aufnahmeländern unter die Arme gegriffen werden, um deren mittel- und langfristige Belastbarkeit zu stärken.
12 Millionen Euro aus dieser ersten großen Auszahlung fließen an die multilateralen Partner der Geberkonferenz - das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) und die Internationale Organisation für Migration (IOM) -, zur Unterstützung der humanitären Soforthilfe, bei ihren Bemühungen zur Integration der venezolanischen Flüchtlinge und Migranten, sowie bei ihren Begleitmaßnahmen gemeinsam mit den Aufnahmeländern.
 
Auch noch im Jahr 2020 wird Spanien weitere fünf der fünfzig versprochenen Millionen im Bündnis mit der Interamerikanischen Entwicklungsbank mobilisieren, als Ankurbelung von rückzahlungspflichtigen Operationen, die deren Wirkung für die Entwicklung und das Wohlergehen sowohl der venezolanischen Migranten und Flüchtlinge als auch der aufnehmenden Nachbarländer maximieren sollen.
Die Ministerin kündigte ferner an, dass Spanien gemeinsam mit den Partnerländern und mit anderen internationalen und zivilgesellschaftlichen Organisationen auch in prioritären Bereichen wie der Gesundheitsversorgung, dem Schutz besonders verwundbarer Gruppen und der Schaffung von Grundlagen zum Lebensunterhalt sowohl in der Region als auch in Venezuela arbeiten wird.

Twitter@EmbEspAlemania

  • 19 Okt @EmbEspAlemania * 💃🏻👉🏻Con #BailaEspaña2020 conocemos este año espectáculos presenciales y virtuales de danza… Te adelantamos a… https://t.co/freOjMr4Ke
  • 19 Okt @EmbEspAlemania * RT @librolecturagob: ¡Feliz #DíaDeLasEscritoras! @librolectura se une a la celebración colaborando en el acto de lectura en @BNE_biblioteca…
  • 19 Okt @EmbEspAlemania * RT @culturagob: 💗 En el #DiaInternacionalContraElCancerDeMama, el Ministerio de Cultura y Deporte @culturagob expresa su solidaridad con la…
  • 18 Okt @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: 📽 Ya puedes ver el vídeo resumen de la visita de @AranchaGlezLaya a #Egipto, en cuyo marco ha mantenido encuentros con las aut…
  • 17 Okt @EmbEspAlemania * 🎬 👉🏻“Ese espíritu todopoderoso, enigmático y paradójico al que las abejas parecen obedecer, y que la razón de los h… https://t.co/DFjc8E9nFH
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * 📖 👉🏻 #Writtenfromafar: En Alemania, @FernandoArambur y Rosa Ribas representan hoy a la literatura contemporánea es… https://t.co/qIq35RCPWD
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: 🗨️📶 El #español es la tercera lengua más utilizada en Internet: casi el 8% de los usuarios se comunican en este idioma. 🖥️📲 A…
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * 📖 👉🏻 De Galdós a Delibes: un homenaje a los grandes escritores de la literatura española en la… https://t.co/RJisnGB8L4
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * RT @culturagob: España recupera en Alemania un busto romano robado en 2010 en Bornos (Cádiz). La Policía Criminal de Baviera entregó ayer l…
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * RT @AranchaGlezLaya: Anuario del @InstCervantes 2020 ➡️ 585 millones de personas en el 🌎hablamos español, una fuerza cultural, social y eco…
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * RT @AECID_es: #ProgramaVENTANA #ThisIsNotAMusicBreak presenta la creación audiovisual “Particle Matter” de Itziar Barrio, exbecaria de la @…
  • 16 Okt @EmbEspAlemania * RT @cbamadrid: «El arte, la cultura y las ciencias solo pueden desarrollarse con el espíritu de la Ilustración superando fronteras» Lectura…
  • 15 Okt @EmbEspAlemania * RT @SpainFBM2022: “Es la primera vez en la historia de la literatura española que dentro de nuestra generación tengamos nombres más destaca…
  • 15 Okt @EmbEspAlemania * RT @AECID_es: 🇪🇸🇩🇪 España recupera en Alemania un busto romano del siglo I que desapareció en 2010 en la localidad gaditana de #Bornos 👏 |…
  • 15 Okt @EmbEspAlemania * 📖👉🏻 Nuevas voces literarias españolas y nuevos retos del sector editorial español se debaten hoy con motivo de la… https://t.co/vczHhH92Ak
  • Atlas Redes Sociales
  • Embajadas y Consulados
  • Sede Electrónica
  • Página de Participación Ciudadana
  • Página Portal de Transparencia
  • Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Torres Ágora
    Serrano Galvache, 26
    28033 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Pechuán
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tel: +34 91 379 17 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tel: +34 91 583 81 00 / 01
    Fax: +34 91 583 83 10 / 11
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación, Diplomacia Pública y Redes
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016