Spanien stellt 50 Millionen Euro zur Bewältigung der venezolanischen Flüchtlingskrise zur Verfügung

​Madrid, den 26. Mai 2020. Die spanische Ministerin für Auswärtiges, die Europäische Union und Zusammenarbeit, Arancha González Laya, konkretisierte heute die Auszahlung eines Hilfspakets in Höhe von 50 Millionen Euro für die kommenden drei Jahre, mit dem Spanien die Länder in Lateinamerika unterstützen wird, die den Großteil der Flüchtlinge und Migranten aus Venezuela, deren Lage sich mit der COVID-19-Pandemie noch weiter verschlechtert hat, aufnehmen.

26.05.2020
Bei der von Spanien und der EU gemeinsam organisierten internationalen Geberkonferenz für die Leidtragenden der venezolanischen Flüchtlingskrise erinnerte Ministerin González Laya daran, dass die spanische Entwicklungszusammenarbeit die Aufnahmeländer bereits mit über 20 Millionen Euro in ihren Anstrengungen unterstützt hat, der Not der im Inland und außerhalb Venezuelas von Flucht und Migration betroffenen Menschen entgegenzuwirken. Nun aber, so die Ministerin, wolle Spanien einen qualitativen Sprung nach vorne machen und das vor knapp sieben Monaten angekündigte Unterstützungspaket konkretisieren, um eine umfassende Antwort auf die Krise zu geben, also sowohl auf die Auswirkungen in der Region im Zusammenhang mit Flucht und Migration als auch auf die Situation im Inneren Venezuelas.
 
So hat sich Spanien verpflichtet, noch in diesem ersten Jahr knapp die Hälfte der zugesagten Gelder – ca. 23 Millionen Euro – zur Linderung der sehr großen unmittelbaren Not zu verteilen, die sich infolge der COVID-19-Pandemie noch weiter verschlimmert hat. Ebenso aber soll den Aufnahmeländern unter die Arme gegriffen werden, um deren mittel- und langfristige Belastbarkeit zu stärken.
12 Millionen Euro aus dieser ersten großen Auszahlung fließen an die multilateralen Partner der Geberkonferenz - das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) und die Internationale Organisation für Migration (IOM) -, zur Unterstützung der humanitären Soforthilfe, bei ihren Bemühungen zur Integration der venezolanischen Flüchtlinge und Migranten, sowie bei ihren Begleitmaßnahmen gemeinsam mit den Aufnahmeländern.
 
Auch noch im Jahr 2020 wird Spanien weitere fünf der fünfzig versprochenen Millionen im Bündnis mit der Interamerikanischen Entwicklungsbank mobilisieren, als Ankurbelung von rückzahlungspflichtigen Operationen, die deren Wirkung für die Entwicklung und das Wohlergehen sowohl der venezolanischen Migranten und Flüchtlinge als auch der aufnehmenden Nachbarländer maximieren sollen.
Die Ministerin kündigte ferner an, dass Spanien gemeinsam mit den Partnerländern und mit anderen internationalen und zivilgesellschaftlichen Organisationen auch in prioritären Bereichen wie der Gesundheitsversorgung, dem Schutz besonders verwundbarer Gruppen und der Schaffung von Grundlagen zum Lebensunterhalt sowohl in der Region als auch in Venezuela arbeiten wird.

Twitter@EmbEspAlemania

  • 16 Jan @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: España asumirá la Presidencia del @EUCouncil en el segundo semestre de 2023. El Comité Organizador de la Presidencia 🇪🇸 de la…
  • 12 Jan @EmbEspAlemania * "Damit das endlich passieren kann, damit endlich Frauen geschützt werden, braucht es einen Wandel: in der gesellsch… https://t.co/2UeSAoSUPU
  • 11 Jan @EmbEspAlemania * RT @jmalbares: Se ha ido un gran europeísta, David Sassoli, Presidente del Parlamento Europeo. DEP.
  • 31 Dez @EmbEspAlemania * La Embajada de España en Berlín les desea un Feliz Año 2022 con este fragmento de "La Justa", ensalada de Mateo Fle… https://t.co/HauCjEBxXn
  • 31 Dez @EmbEspAlemania * @ibroke_ Correcto
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * @kellyndakh Buenas tardes, tras hacer la Anmeldung recibirás la confirmación por email, pero ésta no incluye código QR
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * @dianadav1970 Hola Ana, hemos incluido esta y otras respuestas en nuestra página web: https://t.co/qOB2wRGZ8S Tamb… https://t.co/wRJFLmW79f
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * @Pcyndrome_ No, las personas que han recibido la pauta completa no necesitan PCR. + ínfo en https://t.co/jKdcTZ6zc3
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: El @MAECgob cierra 2021 impulsando su compromiso con: ➖ #Iberoamérica y el #Mediterráneo. ➖ La #Protección de los españoles.…
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * RT @jmalbares: Se acaba de publicar la convocatoria de #oposiciones para la #CarreraDiplomática. La #diplomacia es vocación de servicio púb…
  • 30 Dez @EmbEspAlemania * RT @cantoriamusic: 🎶🖤"𝘽𝙪𝙚𝙣𝙖𝙨 𝙋𝙖𝙨𝙘𝙪𝙖𝙨 𝙮 𝘽𝙪𝙚𝙣 𝘼ñ𝙤" nos deseaba Mateo Flecha en su ensalada La Justa 📽️ Si queréis ver el vídeo completo de n…
  • 29 Dez @EmbEspAlemania * @paubarrina Sí, todos tienen que estar registrados
  • 29 Dez @EmbEspAlemania * @SauraSanmartin Eso es todo! Buen viaje 🛫
  • 28 Dez @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: 🔴 ¿Vuelves a viajar? #ViajaSeguro De producirse un contagio, no es posible retornar a #España para el tratamiento. Es impresc…
  • 28 Dez @EmbEspAlemania * @sm__wallpapers Es posible que haya habido algún error. Vuelva a intentarlo usando este link:… https://t.co/Ex3CLIgDct
  • Atlas Redes Sociales
  • Embajadas y Consulados
  • Sede Electrónica
  • Página de Participación Ciudadana
  • Página Portal de Transparencia
  • Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Marqués de Salamanca
    Plaza del Marqués de Salamanca, 8
    28006 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Pechuán
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tel: +34 91 379 17 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tel: +34 91 583 81 00 / 01
    Fax: +34 91 583 83 10 / 11
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación, Diplomacia Pública y Redes
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016