Kultur und wissenschaftliche Zusammenarbeit

Die kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen zwischen Spanien und Deutschland sind besonders lebendig und dynamisch. Spanisch ist die dritte Sprache im deutschen Bildungssystem und Spanien ist das beliebteste Auslandsziel für Hochschulstudenten. Spanien wird 2021 Gastland bei der Frankfurter Buchmesse.  Die Unterstützung der Nachhaltigkeit dieser Beziehungen ist eine der Prioritäten der Botschaft von Spanien. Dafür arbeiten wir eng mit allen beteiligten Akteuren (Institutionen, Forschern, Künstlern und Unternehmen u.a.) zusammen.

23.08.2019
 
Kontakt:
 
Botschaftsrat für Kultur und wissenschaftliche Zusammenarbeit: 
 
 
 
Juan Manuel Vilaplana López
 
Telefon: Tel. +49 30 254 007 151
Adresse: Lichtensteinallee 1, 10787 Berlin
 
 
Zielsetzungen
-       die spanische Präsenz in der deutschen Kulturszene zu fördern und Verbindungen zwischen den Kulturschaffenden herzustellen.
-       die Kontakten zwischen Persönlichkeiten und Institutionen der Kultur, sowie acuh die künstlerischen und intellektuellen Produktion zu unterstützen
 
-       die Förderung unserer gemeinsamen Werte in den Bereichen Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, insbesondere im Zusammenhang mit der europäischen Integration und dem Engagement für die UN-Agenda 2030
-       Förderung der Vernetzung zwischen Spanien und Deutschland im Bereich der Forschung
-       einen ständigen Dialog mit den spanischen Wissenschaftlern und Forschern in deutschen Einrichtungen zu führen
-       den Austausch im Bereich der Hispanistik sowie der Rechts- und Sozialwissenschaften zu unterstützen.

 

Tätigkeitsbereiche

Bei unserer täglichen Arbeit sind die folgenden Aufgaben hervorzuheben:
 
- Das Pflegen eines Netzwerkes von Kontakten zu Persönlichkeiten und Institutionen aus dem Bereich der Kultur und der wissenschaftlichen Forschung in Deutschland 

 

- Die Koordination und Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, die an der Förderung der spanischen Kultur im Ausland beteiligt sind, insbesondere mit den Cervantes-Instituten Berlin, Hamburg, Bremen, Frankfurt und München.

- Die Vorbereitung des Kulturprogramms der Botschaft mit Aktivitäten in ganz Deutschland. Diesem Programm wird jährlich von der Generaldirektion für kulturelle und wissenschaftliche Beziehungen der Spanischen Agentur für Internationale Zusammenarbeit AECID zugestimmt.

 

- Der Überblick über deutsche Kultur- und Wissenschaftsnachrichten

- Die Bereitstellung von Informationen für spanische Kulturschaffenden
 

 

 

Kooperationsvorhaben 2021

Zu den Aufgaben der Abteilung für Kultur und Wissenschaft der Botschaft von Spanien in Berlin gehört die Vorbereitung und Durchführung des Kulturprogramms und von Aktivitäten aus dem Bereich der Wissenschaftsdiplomatie, die von der spanischen Agentur für Zusammenarbeit AECID in Deutschland gefördert werden.
 
Ziele dieses Programms sind die Förderung der Präsenz spanischer Künstler und Kulturschaffender in Deutschland, die Unterstützung des kulturellen und wissenschaftlichen Austauschs und die Vermittlung der Werte und Prioritäten der spanischen Außenpolitik und Zusammenarbeit: friedliche Beziehungen, wirkungsvolle Zusammenarbeit, Multilateralismus, die Erfüllung der Millenniums-Entwicklungsziele, Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Im Jahr 2019 wurden etwa zwanzig Aktivitäten programmiert, darunter Filmreihen, Vorträge, Konzerte und Treffen.
 
Der AECID-Katalog für Musik und Darstellende Künste ist das wichtigste Instrument dieses Programms. Dabei ist die Botschaft stets die Organisatorin oder Mitorganisatorin von Veranstaltungen, für die sie kulturelle Dienstleistungen unter Vertrag nimmt. Sie kann keine Beihilfen oder Subventionen gewähren, denn dafür gibt es andere Programme, die u.a. vom Ministerium für Kultur und Sport oder der staatlichen Gesellschaft Acción Cultural Española gefördert werden.
 
Hinter der Durchführung gemeinsamer Projekte steht vor allem der Wunsch, durch die Entwicklung neuer Netzwerke der Zusammenarbeit neue Möglichkeiten zu schaffen. Bei der Auswahl der Initiativen liegt das Augenmerk insbesondere auf der Kofinanzierung der Initiativen, dem Kosten-Wirksamkeits-Verhältnis der Vorschläge, ihrem Potenzial für die digitale Verbreitung und ihrer geografischen, thematischen und geschlechtsspezifischen Diversifizierung. 
 
Der Vorschlag muss ferner der lokalen Nachfrage hinsichtlich des Publikums, der Programmverantwortlichen, der Institutionen und der kulturellen Plattformen entsprechen.  Deshalb werden vorzugsweise Vorschläge lokaler Akteure angenommen, die in der Lage sind, ein breites Publikum und Teilnehmerspektrum anzusprechen. Einzelinitiativen, die keine Kultureinrichtung oder –plattform im Rücken haben, haben es daher schwerer, ausgewählt zu werden. Die Gesamtkosten der geförderten Aktivitäten liegen in der Regel bei 5.000 bis 10.000 EUR, wovon die Botschaft einen Beitrag von bis zu 40% übernimmt. 
 
Für die Ausarbeitung des Programms für das Jahr 2021 berücksichtigen wir Vorschläge, die vor dem 30. September 2020 eingereicht werden, in folgenden Bereichen:
  • Aufführungen von  Musik und darstellender Kunst im Rahmen von Festival- und Bühnenprogrammen
  • Filmreihen
  • Buchpräsentationen auf literarischen Messen und Veranstaltungen
  • Ausstellungen von zeitgenössischer Kunst und Fotografie
  • Diskussionsforen, Konferenzen und Seminare
  • Aktivitäten aus dem Bereich der Wissenschaftsdiplomatie 
Die Vorschläge sind per E-Mail an emb.berlin.cul@maec.es zu senden, einschließlich einer detaillierten Beschreibung des Projekts, eines Finanzierungsplans mit Angabe der verschiedenen Finanzquellen und eines Dossiers mit Angaben zum bisherigen Werdegang der beteiligten Projektträger, Künstler bzw. Kuratoren, nebst audiovisuellem Material und allen weiteren relevanten Informationen zur Ausarbeitung und Vorbereitung des auszuwählenden Programms.
 

 

 

Twitter@EmbEspAlemania

  • 15 Apr @EmbEspAlemania * RT @MAECgob: El 15 de abril celebramos el #DíaMundialDelArte, conmemorando el nacimiento de Leonardo da Vinci. Hoy te invitamos a descubri…
  • 15 Apr @EmbEspAlemania * 📢i-Portunus 📢lanza las últimas #convocatorias abiertas sobre #música y #patrimonio cultural, cuyo plazo finaliza… https://t.co/McfuOxKGob
  • 14 Apr @EmbEspAlemania * RT @IC_Berlin: 📖#TagdesBuches: Woraus ist ein #Buch gemacht? 👉#Lesung: "Leona anda suelta" von Irene Verdú, mit Illustrationen von Mr. Dan…
  • 14 Apr @EmbEspAlemania * RT @SpanienTourism: Verpass am 5. Mai nicht das Online Event "Spanisch in Spanien 2021" für Sprachlehrer und Reisebüromitarbeiter, organisi…
  • 14 Apr @EmbEspAlemania * 📚#Lesung mit Najat El Hachmi: “Eine fremde Tochter” (2021). ➡️Die Autorin im #Gespräch mit ihrem #Übersetzer Mic… https://t.co/IhxmSDbdy0
  • 13 Apr @EmbEspAlemania * 🎞 Film: Mala Espina (2001), Belén Macías ➡️Der Film ist auf dem Vimeo-Kanal des @InstCervantes während 48 Stunden… https://t.co/LeGcBFZqe1
  • 13 Apr @EmbEspAlemania * Abierta una nueva convocatoria para ingreso como Personal Laboral fijo en la Embajada de España en Berlín con la ca… https://t.co/jqe4bkEr1E
  • 12 Apr @EmbEspAlemania * #VideoInstallation von 🇪🇸 Eli Cortiñas: "Walls have Feelings" ➡️Cortiñas entwirft ein dystopisches Bild unserer G… https://t.co/DoVCixSIFe
  • 10 Apr @EmbEspAlemania * 📢i-Portunus lanza las últimas #convocatorias abiertas sobre #música y #patrimonio cultural. 🗓El plazo finaliza el… https://t.co/3nXUZXRbPG
  • 09 Apr @EmbEspAlemania * @paco_rubioj ¡Gracias por su pregunta! En NRW no hay obligación de cuarentena si la persona viene con un test nega… https://t.co/XU0IstK4mO
  • 09 Apr @EmbEspAlemania * 📢Abierta la #convocatoria para presentarse al Premio @GreenTalents 2021 📢 ¿Perteneces al mundo de la #ciencia y ti… https://t.co/wAjiFo56Mu
  • 09 Apr @EmbEspAlemania * 🔴 Actualización #covid en 🇩🇪 ➡️ Extremadura vuelve a ser considerada zona de riesgo a partir del 11.04 a las 0:00,… https://t.co/TLQeoJP6F1
  • 09 Apr @EmbEspAlemania * 🎞 Film: Asamblea (2018), Álex Montoya. ➡️Der Film ist auf dem Vimeo-Kanal des @InstCervantes während 48 Stunden ve… https://t.co/hSpQG6A4Zg
  • 08 Apr @EmbEspAlemania * RT @SefaradIsrael: Este 2021 se cumplen 1700 años de la presencia judía en Alemania. Para conmemorarlo @AlemaniaDiplo y @SefaradIsrael te i…
  • 08 Apr @EmbEspAlemania * 📖#Lectura con la escritora Najat El Hachmi de su novela “La hija extranjera”. ➡️Una conversación con su traductor… https://t.co/KatHAcZhcv
  • Atlas Redes Sociales
  • Embajadas y Consulados
  • Sede Electrónica
  • Página de Participación Ciudadana
  • Página Portal de Transparencia
  • Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Torres Ágora
    Serrano Galvache, 26
    28033 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Pechuán
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tel: +34 91 379 17 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tel: +34 91 583 81 00 / 01
    Fax: +34 91 583 83 10 / 11
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación, Diplomacia Pública y Redes
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016