Coronavirus - Regelungen für die Einreise nach Spanien. Aktualisierungsstand 27.09.2021

 

Spanien hat gegenwärtig ganz Deutschland als Risikogebiet eingestuft.

 

Alle Personen ab einem Alter von zwölf Jahren, die auf dem Luft- oder Seeweg aus einem Risikoland/-gebiet nach Spanien einreisen, müssen vor der Einreise im Besitz einer gültigen Gesundheitsbescheinigung sein (Impfbescheinigung, Certificado de Vacunación, Diagnostische Bescheinigung, Certificado de Diagnóstico, oder Genesenenbescheinigung, Certificado de recuperación).

 

Alle Passagiere, die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen, müssen, unabhängig von ihrem Alter, vor ihrer Reise ein Formular für die Gesundheitskontrolle über die Internetseite https://spth.gob.es/ oder die App von Spain Travel Health-SpTH ausfüllen.

30.09.2021

Da die Liste der Länder, die Spanien als Risikogebiete einstuft, alle sieben Tage aktualisiert wird (die Aktualisierung wird im Allgemeinen Freitags veröffentlicht), ist es möglich, dass in dieser Liste jeweils ab Montag, 0:00 Uhr, die wegen des Coronavirus als Risikogebiete eingestuften Gebiete geändert oder erweitert werden. Daher ist es ratsam, rechtzeitig vor der Reise die zum jeweiligen Zeitpunkt gültige Liste der Risikogebiete einzusehen.

 

 

Die Liste der Risikoländer und die Kriterien für die Einstufung als solche befindet sich auf der Internetseite des spanischen Gesundheitsministeriums im Absatz LISTADO DE PAISES/ZONAS DE RIESGO https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm und auf SpTH https://spth.gob.es. Die Liste der Risikogebiete wird alle 7 Tage überprüft und aktualisiert. 
 

Gegenwärtig gelten folgende Bestimmungen für Passagiere, die aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen. Informationen bezüglich der Einreise auf dem Landweg aus einem Risikogebiet (zona de riesgo) aus Frankreich befinden sich weiter unten. 

 

Alle Personen ab einem Alter von zwölf Jahren, die aus einem Risikoland/-gebiet nach Spanien einreisen, müssen eine der folgenden Gesundheitsbescheinigungen mitsichführen:

 

a) Entweder eine Bescheinigung darüber, dass der Inhaber eine Impfung gegen COVID-19 erhalten hat (Impfbescheinigung, Certificado de Vacunación). 

b) oder eine Bescheinigung, die das Ergebnis eines bei dessen Inhaber durchgeführten diagnostischen Tests zum Nachweis einer akuten Infektion mit COVID-19 wiedergibt (Diagnostische Bescheinigung, Certificado de Diagnóstico). 

c) oder eine Bescheinigung, die bestätigt, dass der Inhaber an COVID-19 genesen ist (Genesenenbescheinigung, Certificado de recuperación). 
 
Die Bescheinigungen müssen auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch verfasst sein. Andernfalls muss zusätzlich eine offizielle Übersetzung ins Spanische vorgelegt werden.
 
 
IMPFBESCHEINIGUNG
 
Als gültig anerkannt werden die von den zuständigen Behörden des Ursprungslandes ausgestellten Impfbescheinigungen frühestens 14 Tage nach dem Datum der Verabreichung der letzten Impfdosis bzw. der vollständigen Impfung. Die zugelassenen Impfstoffe sind diejenigen, die von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) autorisiert wurden oder die das vollständige Zulassungsverfahren für die Notfallzulassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) abgeschlossen haben.
 
Die Impfbescheinigung muss mindestens die folgenden Informationen beinhalten:
 
1. Vor- und Nachnamen des Inhabers.
2. Datum der Impfung mit Angabe des Datums der Verabreichung der letzten Impfdosis.
3. Art des verabreichten Impfstoffes.
4. Anzahl der verabreichten Impfdosen/Gesamtdosis.
5. Ausstellender Staat.
6. Identifikation des Organismus´, das die Impfbescheinigung ausstellt.
 
 
DIAGNOSTISCHE BESCHEINIGUNG
 
Als gültig anerkannt werden Bescheinigungen über diagnostische Tests zum Nachweis einer akuten Infektion mit COVID-19 mit negativen Resultat, die innerhalb von 48 Stunden vor der Ankunft in Spanien ausgestellt wurden.
 
Die folgenden Testverfahren zum Nachweis einer Infektion mit SARS-CoV-2 sind zugelassen:
 
1. Tests mit dem Nukleinsäurevervielfältigungsverfahren (Nucleic Acid Amplification Test, NAAT), sogenannte NAAT-Tests (einschließlich RT-PCR-Tests), zur Detektion des Vorliegens von Ribonukleinsäure (RNS) des Coronavirus´ SARS-CoV-2. 

 

2. Tests zum Nachweis von Antigenen, die in der allgemeinen Liste von Antigenschnelltests für COVID-19, https://ec.europa.eu/health/sites/default/files/preparedness_response/docs/covid-19_rat_common-list_en.pdf, aufgeführt sind, die von der Europäischen Kommission auf der Grundlage der Empfehlung des Rates 2021/C 24/01, https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32021H0122(01), veröffentlicht wird.
 
Die Bescheinigung über den diagnostischen Test muss mindestens die folgenden Informationen beinhalten:
 
1. Vor- und Nachnamen des Inhabers.
2. Datum des Abstrichs der Probe.
3. Art des vorgenommenen Tests.
4. Ausstellender Staat.
 
 
GENESENENBESCHEINIGUNG
 
Als gültig anerkannt werden Genesenenbescheinigungen, die von der zuständigen Behörde oder einem Gesundheitsdienst frühestens 11 Tage nach der Vornahme des ersten diagnostischen Tests zum Nachweis einer akuten Infektion mit COVID-19, der ein positives Ergebnis angezeigt hat, ausgestellt wurden. Die Gültigkeit der Bescheinigung endet nach 180 Tagen gerechnet vom Tag des ersten Positivergebnisses an.
 
Die Genesenenbescheinigung muss mindestens die folgenden Informationen beinhalten:
 
1. Vor- und Nachnamen des Inhabers.  

2. Datum des Abstrichs des ersten diagnostischen Tests zum Nachweis einer akuten Infektion mit COVID-19, bei dem ein positives Resultat erzielt wurde. 

3. Art des vorgenommenen diagnostischen Tests zum Nachweis einer akuten Infektion mit COVID-19. 

4. Ausstellender Staat.
 
 
FORMULAR FÜR DIE GESUNDHEITSKONTROLLE IN SPANIEN

 

Bei allen Einreisen auf dem Luft- und Seeweg nach Spanien, auch wenn man aus einem Land einreist, das von Spanien nicht als Corona-Risikogebiet eingestuft wird, ist es weiterhin zwingend erforderlich vor der Reise ein Formular für die Gesundheitskontrolle über die Internetseite von Spain Travel Health SpTH https://spth.gob.es/ auszufüllen, wobei man einen QR-Code erhält, und in Spanien die Gesundheitskontrolle zu durchlaufen. Das gilt für alle Passagiere unabhängig ihres Alters. Passagiere, die jünger als 12 (zwölf) Jahre sind, müssen in keinem Fall eine der oben genannten Gesundheitsbescheinigungen vorlegen, aber für sie muss man trotzdem ein Formular für die Gesundheitskontrolle ausfüllen. Bei Passagieren unter 12 Jahren wird der QR-Code mit "FAST CONTROL" bezeichnet, wodurch ein zügigeres Passieren der Gesundheitskontrollen ermöglicht wird.
 

Wer auf dem Luftweg einreist, kann das Formular über die Webseite https://spth.gob.es/ oder über die App Spain Travel Health-SpTH ausfüllen, die bei Google play und App Store kostenlos verfügbar ist. Bei Seereisen mussa das Formular über https://spthm.puertos.es/ ausgefüllt werden. 

 

Als Voraussetzung zum Boarding müssen die Passagiere dem Personal des Transportunternehmens (z.B. Fluggesellschaft) den QR-Code vorzeigen, den sie über SpTH erzeugt haben.

 

Wenn sie aus einem Risikogebiet kommen, wird der QR-Code mit „DOCUMENTAL CONTROL“ bezeichnet. In diesem Fall muss eine der oben angegebenen Bescheinigungen vorgezeigt werden.

 

Passagiere, die aus einem Land oder Gebiet kommen, das nicht auf der Liste der Risikoländer aufgeführt ist, erhalten einen QR-Code mit der Bezeichnung "FAST CONTROL", der ermöglicht, dass die Gesundheitskontrolle bei der Einreise nach Spanien schneller durchlaufen werden kann.

 

Der QR-Code muss, falls eine Gesundheitsbescheinigung erforderlich sein sollte, da man aus einem Corona-Risikogebiet einreist, gemeinsam mit dieser in Spanien bei der Gesundheitskontrolle erneut vorgezeigt werden.

 
 

TRANSIT

 

Generell müssen alle Passagiere, die nach Spanien einreisen, um in ein anderes Land durchzureisen (Transitreisende), keine Gesundheitskontrolle durchlaufen, wenn der Transit innerhalb des gleichen Flughafenabschnitts erfolgt. Wenn der Passagierstrom im Flughafen aber durch eine Gesundheitskontrolle führt, können sie dazu aufgefordert werden, einen spezifischen QR-Code für Transitreisende vorzuzeigen, den sie bei ihrer Registrierung auf SpTH https://www.spth.gob.es/ erhalten und mit „TRANSIT" gekennzeichnet ist.

 
 
DIGITALES COVID-ZERTIFIKAT DER EU
 
Passagiere, die aus einem Risikoland/-gebiet einreisen, das auf der  Liste der Risikoländer aufgeführt ist, und eindigitales Covid-Zertifikat der EU benutzen, können dieses bei der Registrierung auf der Internetseite oder der App von SpTH automatisch validieren lassen und erhalten einen QR-Code mit der Bezeichnung „FAST CONTROL“. Dadurch wird ermöglicht, dass die Bescheinigung weder vor dem Boarding noch bei der Gesundheitskontrolle in Spanien erneut vorgezeigt werden muss.
 
 
EINREISE AUF DEM LANDWEG AUS FRANKREICH
 
Alle Personen ab einem Alter von zwölf Jahren, die auf dem Landweg nach Spanien einreisen und aus einem Gebiet aus Frankreich kommen, das auf der aktuellen Liste der Risikoländer des spanischen Gesundheitsministeriums (Absatz LISTADO DE ZONAS/PAISES DE RIESGO) https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/spth.htm aufgeführt wird, müssen bei der Einreise, gemäß Orden SND/292/2021, eine der oben genannten Gesundheitsbescheinigungen mitsichführen. Als Corona-Risikozonen gelten alle Gebiete Frankreichs, die auf der Karte des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten mit einer Risikostufe in den Farben dunkelrot, rot, orange oder grau markiert sind (gemäß der Empfehlung des Rates 2020/1475 und derer Änderungen)
 
Ausgenommen von der Verpflichtung, einen dieser Gesundheitsnachweise vorzulegen, gelten für:
 
a) Berufskraftfahrer bei der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit.
b) Grenzgänger.

c) In den Grenzregionen ansässige Personen in einem Umkreis von 30 km vom eigenen Wohnort.

 
Weitere Informationen:
 
Spanisches Gesundheitsministerium, Ministerio de Sanidad, Spain Travel Health:

 

 
NOTA INFORMATIVA VIAJEROS INTERNACIONALES CON ORIGEN O DESTINO ESPAÑA EN EL CONTEXTO DE LA PANDEMIA COVID-19 (9 de junio de 2021): https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/sanidadExterior/salud/pdf/NI_Web_COVID-19_ViajerosInternacionalesXI-9Junio2021.pdf

 

 

FAQs: https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/sanidadExterior/CHS/Pdf/FAQs_CERTIFICADO_DIGITAL_COVID-19-UE_y_OTROS_CERTIFICADOS_ES.pdf

Boletín Oficial del Estado (Spanischer offizieller Amtsblattanzeiger):
Resolución de 4 de junio de 2021, de la Dirección General de Salud Pública, relativa a los controles sanitarios a realizar en los puntos de entrada de España (versión consolidada).
https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-2021-9352

 

Resolución de 8 de junio de 2021, de la Dirección General de Salud Pública, por la que se modifica la de 4 de junio de 2021, relativa a los controles sanitarios a realizar en los puntos de entrada de España.
https://www.boe.es/buscar/doc.php?id=BOE-A-2021-9563

 

Orden SND/292/2021, de 26 de marzo, por la que se establecen medidas de control sanitario a las personas procedentes de Francia que llegan a España por vía terrestre (versión consolidada).
https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-2021-4802

 

Orden SND/568/2021, de 8 de junio, por la que se modifica la Orden SND/292/2021, de 26 de marzo, por la que se establecen medidas de control sanitario a las personas procedentes de Francia que llegan a España por vía terrestre: https://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2021-9562

 

Orden INT/657/2020, de 17 de julio, por la que se modifican los criterios para la aplicación de una restricción temporal de viajes no imprescindibles desde terceros países a la Unión Europea y países asociados Schengen por razones de orden público y salud pública con motivo de la crisis sanitaria ocasionada por la COVID-19: https://www.boe.es/buscar/act.php?id=BOE-A-2020-8099  

Europäische Union, Empfehlung (EU) 2020/1475 des Rates vom 13. Oktober 2020 für eine koordinierte Vorgehensweise bei der Beschränkung der Freizügigkeit aufgrund der COVID-19-Pandemie
https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX%3A32020H1475

European Centre for Disease Prevention and Control, Maps in support of the Council Recommendation on a coordinated approach to travel measures in the EU
https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19/situation-updates/weekly-maps-coordinated-restriction-free-movement

 

Digitales COVID-Zertifikat der EU https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/eu-digital-covid-certificate_de

 

Webseite Re-open EU, Wiedereröffnung der EU, https://reopen.europa.eu/de/ 

 

AENA, Info COVID-19 https://www.aena.es/es/informacioncovid19coronavirusaeropuertosyvuelos.html

 

​ ​​

Twitter@ConEspHamburgo

  • 25 Nov @ConEspHamburgo * RT @ECDC_EU: Color-blind version of the map: https://t.co/CcBVx6B0o5 #COVID19 https://t.co/ghJ7h4EiHF
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * RT @ECDC_EU: Updated 🚦 maps are online! These maps aim to support the @EUCouncil recommendation on travel measures in the EU during #COVI…
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * RT @ConsejeriaEnAle: ‼️ Toma nota: A partir de mañana la atención presencial en las agencias de empleo será solo para personas vacunadas y…
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * https://t.co/cGcDzQNHYW
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * #Juntas #EndViolenceAgainstWomen Puedes contactarnos en cog.hamburgo@maec.es y en el teléfono de emergencia consul… https://t.co/pzzpyB6L04
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * #Juntas #EndViolenceAgainstWomen 25 de noviembre, Día Internacional eliminación violencia contra la mujer Si eres… https://t.co/GtBFYL25yk
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * 25 de noviembre, Día Internacional de la eliminación de la violencia contra la mujer https://t.co/ETQGSiNtuZ
  • 25 Nov @ConEspHamburgo * 25 de noviembre, Día Internacional de la eliminación de la violencia contra la mujer https://t.co/hjL6Yt6hDq
  • 19 Nov @ConEspHamburgo * 🎙️🎹🎼 Domingo 28 de Noviembre 2021, 17:00 Horas San Johannis - Kulturkircshe Altona Jóvenes Talentos Angel Montero,… https://t.co/3mODHifTZZ
  • 19 Nov @ConEspHamburgo * 🎼🎹 Sonntag, 28. November 2021, 17:00 Uhr St. Johannis - Kulturkirche Altona Junges Talent Ángel Montero Herrero [K… https://t.co/sYdWJCEQir
  • 19 Nov @ConEspHamburgo * https://t.co/QJcOo6fuSt
  • 13 Nov @ConEspHamburgo * RT @ConsejeriaEnAle: ASISTENCIA SANITARIA Y CORONAVIRUS Nunca va mal un recordatorio: Hemos actualizado esta nota informativa elaborada el…
  • 13 Nov @ConEspHamburgo * https://t.co/V0HYlRDMhn
  • 13 Nov @ConEspHamburgo * https://t.co/V0HYlRDMhn
  • 08 Nov @ConEspHamburgo * RT @ConsejeriaEnAle: Conéctate con la Seguridad Social. Así de fácil: 👇

Destacados

  • Termin vereinbaren
  • Atlas Redes Sociales
  • Embajadas y Consulados
  • Sede Electrónica
  • Página de Participación Ciudadana
  • Página Portal de Transparencia
  • Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Torres Ágora
    Serrano Galvache, 26
    28033 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Pechuán
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tel: +34 91 379 17 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tel: +34 91 583 81 00 / 01
    Fax: +34 91 583 83 10 / 11
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación, Diplomacia Pública y Redes
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016