N.I.E. Ausländeridentifikationsnummer

​Beantragung einer spanischen Steuernummer für Ausländer
(NÚMERO DE IDENTIDAD DE EXTRANJEROS), abgekürzt N.I.E.

   
MONTAGS bis FREITAGS von 09:00  bis 11:30 Uhr
Der Antrag muss persönlich gestellt werden und nur mit vorheriger Terminvereinbarung
 

 
 
Antragsvoraussetzungen
  • Erster Wohnsitz im Konsularbezirk NRW.
  • Sie beabsichtigen sich nicht in Spanien niederzulassen bzw. Ihr Aufenthalt in Spanien beträgt weniger als 3 Monate, sonst muss der Antrag direkt in Spanisch bei der nächstliegenden Polizeidientsstelle oder bei der entsprechenden Ausländerbehörde (Oficina de Extranjeros) gestellt werden.
Folgendes ist mitzubringen
  • Deutscher Personalausweis oder
  • Reisepass und Meldebescheinigung aus NRW. (Bei Vorlage eines deutschen Personalausweises mit Anschrift ist keine Meldebescheinigung nötig).
  • Gut lesbare Fotokopien sowohl des Reisepasses oder des Personalausweises (Vorder- und Rückseite des Ausweises auf der gleichen Seite des Blattes), als auch  der Meldebescheinigung.
  • Maschinell ausgefülltes (Schreibmaschine oder PC), jedoch nicht unterschriebenes Antragsformular (zweifach). Handschriftlich ausgefüllte Anträge können nicht weitergeleitet werden.
  • Alle Angaben müssen AUF SPANISCH sein. Selbst wenn Sie der spanischen Sprache mächtig sein sollten, bitten wir Sie, die Übersetzung des Formulars zu überprüfen.
  • Gebühr i.H. von 9,54 € in bar.
Nicht EU-Bürger
  • Reisepass und Meldebescheinigung aus NRW.
  • Der Grund der Antragstellung muss mit spanischen Dokumente nachzuweisen sein z.B. mit einem Schreiben des Notars oder des Anwalts, den Kaufvertrag einer Immobilie, usw.
Minderjährige
  • Bei einem Minderjährigen muss die NIE-Nummer von dem  Vater oder  der  Mutter beantragt werden.
  • Personalausweise (sowohl vom Antragsteller als auch vom minderjährigem Kind) und eine internationale Geburtsurkunde bzw. Familienstammbuch.
Antrag durch Bevollmächtigten
  • Bevollmächtigte Vertreter müssen eine notarielle Vollmacht vorlegen, sowie eine beglaubigte Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses.
  • Die Daten der ermächtigten Person müssen auch ins Formular EX-15 unter Punkt 2 eingetragen werden.
  • Die Ermächtigung muss zweisprachig (Deutsch/Spanisch) sein.
  • Aus den Text der Ermächtigung muss  ausdrücklich  auf die Beantragung der NIE hervor gehen.
Kontakt
 
Das Konsulat stellt keine NIE aus, sondern fungiert lediglich al Antragsübermittler zwischen dem Antragsteller und den zuständigen spanischen Behörden. Der Bearbeitungsstand kann daher nur bei der folgenden zuständigen Stelle erfragt werden:
Comisaría General de Extranjería y Fronteras
Calle General Pardiñas 90
28006 Madrid.
Telefon: +34 91 3226826
  • TWITTER
  • FACEBOOK
  • YOUTUBE
  • FLICKR
  • Instagram
  • Twitter SpainMFA
  • BLOGS
  • ATLAS DE REDES SOCIALES
  • Facebook
  • Twitter
  • MAEUEC / Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tfno: 91 379 97 00
  • MAEUEC / Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tfno: 91 379 97 00
  • MAEUEC / Sede Torres Ágora
    Serrano Galvache, 26
    28033 MADRID
    Tfno: 91 379 97 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tfno: 91 583 81 00 / 01
    Fax: 91 583 83 10 / 11
  • Dirección General de Españoles en el Exterior y de Asuntos Consulares y Migratorios
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tfno: 91 379 17 00
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación e Información Diplomática
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016