Reisen mit Haustieren

REISEN MIT HAUSTIEREN INNERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION

02.05.2013
 
REISEN MIT HAUSTIEREN INNERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION
 
Personen, die mit Hund, Katze od. Frettchen in andere EU-Mitgliedstaaten reisen wollen, benötigen ab 01.10.2004 gem. EU-Verordnung 998/2003 den neuen EU-Heimtierpass. Für andere Haustiere wie Kaninchen, Meerschweinchen od. Vögel gilt der Pass nicht. Für die Reise nach Irland, Malta, Schweden und in das Vereinigte Königreich gelten für die nächsten fünf Jahre zusätzliche Regeln. Die EU-Heimtierpässe können von jeder Tierarztpraxis ausgestellt werden. 
 
Zusätzlich gilt die Regelung, dass Hunde, Katzen und Frettchen mit einem Mikrochip oder einer Tätowierung (nur noch bis 03.07.2011) markiert sein müssen und eine gültige Impfung gegen Tollwut haben müssen, die der Tierarzt im EU-Heimtierpass bestätigt hat.
 
Die Einreise von Hunden, Katzen u. Frettchen bis zum Ende des 3. Lebensmonats ist nich erlaubt, da aufgrund ihres Alters eine Impfung gegen Tollwut noch nicht erfolgt ist.
 
Für die Einreise von Hunden, die als potentiell gefährlich eingestuft werden können, gilt für die Einreise nach Spanien zusätzlich zu der vorgenannten EU-Verordnung spanisches Recht, und zwar das Gesetz 50/1999, v. 23. Dezember, und das Königliche Dekret 287/2002, v. 22 März.
 
Als potentiell gefährlich sind gemäß dem vorgenannten Dekret nachstehende Hunderassen sowie deren Mischlinge eingestuft worden:
 
•          Pit Bull Terrier
•          American Staffordshire Bull Terrier
•          Staffordshire Terrier
•          Rottweiler
•          Dogo Argentino (Argentinische Dogge)
•          Fila Brasileiro
•          Tosa Inú
•          Akita Inú
 
Für die vorgenannten Hunde gilt Maulkorbzwang. Die Hunde dürfen nur an einer max. 2 m langen Leine od. Kette ausgeführt werden. Jede Person darf nur einen Hund führen.
 
Bei der Einreise müssen die Hunde im sogenannten Registro Municipal de Animales Potencialmente Peligrosos (Gemeinderegister potentiell gefährlicher Tiere) der zuständigen Ortsverwaltung (Ayuntamiento) eingetragen werden. Die Bestätigung über die Eintragung muss jederzeit auf Verlangen vorgelegt werden.
 

Weitere Information

  • *
  • Atlas Redes Sociales
  • Embajadas y Consulados
  • Sede Electrónica
  • Página de Participación Ciudadana
  • Página Portal de Transparencia
  • Sede Palacio de Santa Cruz
    Plaza de la Provincia, 1
    28012 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Palacio de Viana
    Duque de Rivas, 1
    28071 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Torres Ágora
    Serrano Galvache, 26
    28033 MADRID
    Tel: +34 91 379 97 00
  • Sede Pechuán
    C/ Pechuán, 1
    28002 MADRID
    Tel: +34 91 379 17 00
  • AECID
    Avda. Reyes Católicos, 4
    28040 MADRID
    Tel: +34 91 583 81 00 / 01
    Fax: +34 91 583 83 10 / 11
Gobierno de España
©Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación
Portal gestionado por la Dirección General de Comunicación, Diplomacia Pública y Redes
Premio Ciudadanía 2016
Premio Ciudadanía 2016